Neuer Vorstand f√ľr Volleyballabteilung

Die Volleyballabteilung des Werdener TB hat am Mittwoch den 23 April einen neuen Vorstand gew√ɬ§hlt. Marcus Hardt trat nach erfolgreichen 10 Jahren von seinem Amt als Abteilungsleiter zur√ɬľck. Auch seine Stellvertreterin Sandra Nahrgang stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl.

Marcus Hardt bedankte sich bei den zahlreich erschienen Mitgliedern seiner Abteilung f√ɬľr die erfolgreiche Zusammenarbeit und zog ein erbauliches Res√ɬľmee. In den letzten 10 Jahren hat die Volleyballabteilung des WTB eine sehr erfolgreiche Entwicklung genommen, welche jetzt unter neuer Leitung weitergef√ɬľhrt werden soll. Die Volleyballabteilung h√ɬ§lt ihre Mitgliederzahl konstant und erreicht zur Zeit einen Rekord der im Wettbewerb antretenden Mannschaften. Mit dem letztj√ɬ§hrigen Aufstieg der 1. Herren in die Landesliga und dem diesj√ɬ§hrigen Aufstieg der m√ɬ§nnl. A-Jugend in die Oberliga blieb auch der sportliche Erfolg nicht aus.
Mit gro√ÉŇłer Zustimmung wurde Torben Heimeshoff zum neuen Abteilungsleiter und Martina Schmitt zur Stellv. Abteilungsleiterin gew√ɬ§hlt.
Nachdem die Kassenpr√ɬľfer nichts an der letztj√ɬ§hrigen Bilanz auszusetzen hatten, wurde auch der langj√ɬ§hrige Kassenwart Michael Schmerler erneut in den Vorstand der Abteilung berufen. Das Amt des Schiedsrichterwarts √ɬľbernahm Dagmar Francke ein weiteres mal.
Leider sah die Abteilung sich gezwungen auch einen neuen Pressewart zu w√ɬ§hlen, da Burkhard Leise aus privaten Gr√ɬľnden f√ɬľr das n√ɬ§chste Jahr nicht zur Verf√ɬľgung steht. Gew√ɬ§hlt wurde an seiner Stelle Sven Heimeshoff.
Zus√ɬ§tzlich wurde √ɬľber die Einf√ɬľhrung eines neuen Amtes beraten und ebenfalls abgestimmt. Als wichtige Koordinationsstelle soll in Zukunft ein Beachwart agieren. Dieser Posten soll der Abteilungsleitung unterstellt sein, hat aber mit zahlreichen Aufgaben, die vor allem in der Pflege und Instandhaltung der kostspieligen Beachanlage liegen, eine enorme Verantwortung zu tragen. F√ɬľr dieses Amt wurde Susi Tiedtke einstimmig gew√ɬ§hlt.