Direkter Wiederaufstieg greifbar

Die 1. Herrenmannschaft des Werdener TB hat am gestrigen Montag ein vorgezogenes Spiel gegen das Team von TUS 84/10 gewonnen. Mit dem 3:0 im Rücken wird die sofortige Rückkehr in die Landesliga immer wahrscheinlicher.

Im ersten Satz ließen die Werdener ihren Gegner noch ein wenig mitspielen, gewannen jedoch trotzdem deutlich mit 25:20. Der Satzgewinn war nie gefährdet. Im zweiten Satz wechselte Trainer Marcus Hardt den noch für die A-Jugend spielberechtigten und im Normalfall für die 2. Herren auflaufenden Benjamin Geißler ein. Dieser machte seine Sache auf der Außenposition gut und der WTB gewann auch diesen Satz deutlich mit 25:18.

Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden. Der WTB war die klar überlegene Mannschaft und gewann auch den dritten Satz in nur 13 Minuten mit 25:11.

Nach diesem deutlichen Sieg warten in noch drei anstehenden spielen die zwei im Aufstiegsrennen verbliebenen Konkurrenten aus Dümpten und Lintorf. Will die Mannschaft den direkten Wiederaufstieg schaffen heißt es dort zu gewinnen.

Ebenfalls am Wochenende spielte die Werdener Mixedmannschaft. Einen erneuten Überraschungssieg konnten sie gegen den Tabellenführer aus Katernberg erringen. Mit 25:23 war der erste Satz noch recht knapp, im zweiten Satz gewann man jedoch deutlich mit 25:9. Gegen den zweiten Gegner aus Huttrop konnte der WTB im Anschluss nicht mehr gewinnen und unterlag mit 2:0 nach Sätzen. So bleibt die Bilanz ausgeglichen und der Platz im Mittelfeld erhalten.

Bei Fehlern im „Mixed Text“ bitte melden, ich war mir bei den Satzergebnissen nicht mehr sicher.