Abteilungsinternes Turnier

Bei Schweiß treibenden Gradzahlen trafen sich die Werdener Volleyballer am vergangenen Samstag in der Löwentalhalle um das traditonelle Abteilungsinterne Volleyballturnier auszutragen.

Um 14.30 Uhr ging es los. Zunächst wurden die zuvor eingeteilten Mannschaften verkündet. Nach bestem Wissen wurden Spieler von der Landesligamannschaft der 1. Herren bis hinab zur Hobbymannschaft in möglichst gleichstarke Teams geordnet.

In einer Vorrunde spielte man zunächst in zwei Dreiergruppen zwei Sätze. Im Anschluss konnte in einer kurzen Pause die mitgbebrachten Kuchen und Salate verzehrt werden, um dann in einer Finalrunde nach gleichem Spielsystem den Sieger zu ermitteln.

Wie in jedem Jahr, stand auch dieses Mal der Spaß im Vordergrund. Gerade für Hobby oder Nachwuchsspieler bietet das Turnier traditionell die Möglichkeit sich auf einem höheren Niveau zu messen.

In der Finalrunde konnte sich das Team von Abteilungsleiter Torben Heimeshoff durchsetzen und den Sieg erringen.