Zweiter Platz fĂĽr U18 Juniorinnen

Am vergangenen Wochenende traten die weiblichen U18 und U13 Mannschaften des Werdener TB auf dem Volleybärcup des TB Osterfeld an.

Die Mädchen der B-Jugend bereiten sich auf ihre zweite Saison in der Oberliga vor. Diese soll im kommenden Jahr erfolgreicher abgeschlossen werden. Bisher präsentiert sich das Team in der Vorbereitung in guter Form.

In der Gruppenphase besiegte man die Teams vom 1. VBC Goch und FCJ Köln II, deutlich und überlegen mit 2:0. Nach einem knapp geführten Spiel gegen TS Saarn konnte man als Gruppensieger in die Endrunde der besten drei Mannschaften einziehen. Zunächst ging es gegen den DJK Vierlinden. Erneut zeigte das Team seine Klasse, mit starken Angaben wurde auch dieses Spiel durch den WTB gewonnen. Erst im Finale musste sich das nun personell geschwächte Team gegen den Oberligisten TV Kempen geschlagen geben. Interimstrainer Steffen Heimeshoff zeigte sich mit der gesamten Teamleistung äußerst zufrieden, lob erntete insbesondere die auf der ungewohnten Diagonalposition agierende Lara Schützdeller.

In der Nachbarhalle trat die weibliche E-Jugend an. Die jungen Mädchen spielten ihr zweites Vorbereitungsturnier. Gegen die Tus 08 Lintorf war das Team noch nicht warm gespielt und verlor zu deutlich mit 2:0. In den kommenden Gruppenspielen konnten die jungen Werdenerinnen allerdings ansehnlichen Volleyball zeigen und dass gegen viel erfahrenere Teams aus der Oberliga. So kam es in der Zwischenrunde zum Spiel gegen 1. VBC Goch. Auch wenn es zu keinem klaren Sieg kam, dominierte der WTB die Partie und konnte so das Spiel um Platz 5 erreichen. Hier traf man erneut auf Lintorf. Diesmal war das Team jedoch direkt im Spiel und konnte es offen gestalten. Von den Zuschauern angefeuert war eine 21:25 und nach großem Kampf eine 24:26 Niederlage ein starkes Ergebnis.

Sven Heimeshoff