E-Juniorinnen beenden starke Saison

Die Spielerinnen der weiblichen U13 haben ihre zum Teil erste Saison beendet. Zum Abschluss spielte man gegen TuS Lintorf und VC Borbeck IV.

Am Samstag Nachmittag kam es gegen Lintorf zu einem spannenden Duell. Die Werdener Mädchen zeigten von Beginn an ihr gutes Aufbauspiel und konnten immer wieder Angriffe platzieren. Dennoch hielt die TuS mit. Denkbar knapp wurden die ersten beiden Sätze entschieden. Mit jeweils 24:26 verlor das Team von Trainer Sven Heimeshoff. Im letzten Durchgang präsentierte die Mannschaft dann nochmal ihr ganzes Können und gewann mit 25:19 klar.

Im zweiten Spiel traf man auf VC Borbeck IV. Die Gegnerinnen versuchten ebenfalls ĂĽber drei Stationen zu spielen, so dass ein hoch klassiges Spiel zu Stande kam. Lange Ballwechsel waren keine Seltenheit. In Abwehr und Angriff zeichnete sich vor allem Marie Mraovic immer wieder aus, obwohl sie in der ersten Partie noch angeschlagen ausgewechselt werden musste.

Auch Johanna Soest konnte mit scharfen Aufgaben immer wieder Punkte erzielen. So gingen die Sätze mit 25:22, 25:22 und 25:20 verdient an den WTB.

Ob die Ergebnisse zur Verteidigung des zweiten Rangs gereicht haben, werden die Ergebnisse der Konkurrenz zeigen.

In der nächsten Saison wird das Team mit viel Erfahrung und hohen Zielen in der D-Jugend an den Start gehen.

Es spielten: Celine Stillger, Johanna Soest, Marie Mraovic, Fiona Engels, Svea Ketteler, Deborah Robeck und Charlotte Immel

Sven Heimeshoff