U14 ĂĽberzeugt spielerisch

Die weiblichen D-Jugend Volleyballerinnen des Werdener TB traten am verschneiten Sonntag Vormittag beim direkten Verfolger VC Borbeck an.

Zuvor hieß der Gegner allerdings TSG Solingen. Der WTB überzeugte von Beginn an. Starke und vor allem sichere Aufschläge waren die Grundlage eines nie gefährdeten 25:8 Sieges. Insbesondere Svea Ketteler war hier ein Punktegarant. Auch im zweiten Satz setzte sich der WTB schnell ab und präsentierte strukturiertes Aufbauspiel mit starkem Angriffen über Fiona Engels und Johanna Soest, 25:10. Erst im dritten Durchgang wurde es nach einigen Umstellungen etwas enger. Doch der WTB ließ sich den 25:22 Erfolg nicht mehr nehmen.

Das zweite Spiel gegen VC Borbeck II war ein Spiel auf hohem D-Jugend Niveau. Der Gegner kam in Topform aus den Qualifikationsrunden zu den WVJ-Meisterschaften der U13. So dass sich der WTB mit dem agilen Gegner sehr schwer tat.

Dennoch zeigte man auch diesmal wieder schöne Ballwechsel. Leider fehlte das Glück im Angriff und auch die Sicherheit im Aufschlag ging ein wenig verloren. Nach einer zu hohen 15:25 Niederlage kämpfte sich die Mannschaft wieder zurück, konnte sich beim 20:25 nach grandioser Aufholjagd jedoch nicht belohnen. Der dritte Satz wurde mit 22:25 ebenso knapp gestaltet.

Auch diesmal war eine spielerische Weiterentwicklung des jungen Teams deutlich zu erkennen.

Es spielten: Fiona Engels, Marie Mraovic, Charlotte Immel, Svea Ketteler, Deborah Robeck, Alexandra Giepen, Celine Stillger und Johanna Soest.

Sven Heimeshoff