Wichtiger Befreiungsschlag

Beide Herrenmannschaften des Werdener TB konnten wichtige Siege im Abstiegskampf erringen. Die 1. Herren bezwang TV Kapellen, während die zweite Herren MTG Horst II nieder rang.

In den letzten Spielen fiel die 1. Herren des WTB in den Tabellenkeller der Landesliga zurück. Doch rechtzeitig zum Duell mit dem Schlusslicht TV Kapellen hat das Team wieder in die Spur gefunden. In dem Vier Punkte Spiel agierten die Werdener effizient und nutzten vor allem die körperliche Überlegenheit über die Mitte immer wieder aus. Zudem konnte der auf Außen eingesetzte Mittelblocker Marwin Kock den Angriffsdruck immer wieder hoch halten. Zu -21, -18, und -20 besiegte man den Kontrahenten. Um einen endgültigen Befreiungsschlag zu landen, muss allerdings in 2 Wochen auch der direkte Verfolger VT Kempen bezwungen werden.

Die 2. Herren trat in der Bezirksliga ebenfalls gegen den Tabellenletzten an. MTG Horst II hat man in den letzten vier Duellen dominiert und klar besiegt. Doch nun zeigte sich der Gegner stark verbessert und forderte die junge Truppe von Trainer Arno Nißing. Im ersten Satz fand kaum ein Angriff das gegnerische Feld und auch die Blockarbeit ließ zu wünschen übrig, 18:25 war das Ergebnis. Nun stellte der WTB um und kämpfte sich in die Partie. Beim 25:23 zog das Team bis zum Abpfiff durch und glich nach Sätzen aus. Der dritte Durchgang ging mit 25:21 wieder nach Werden. Als der entscheidende vierte Satz auf Messers Schneide stand, kam Benjamin Geißler zum Aufschlag und beendete die Partie mit einer bravourösen Aufschlagserie. Aus einem 19:19 Zwischenstand wurde der 25:19 Endstand. Auch die Zweitvertretung muss das Ergebnis im Spiel gegen TV Heiligenhaus II bestätigen um den Tabellenkeller zu verlassen.

Sven Heimeshoff