GroĂźer WTB Jugendspieltag

Die Jugendvolleyballer des WTB traten am Sonntag zum ersten Spieltag nach der Winterpause an. Beide weibl. E-Jugenden, sowie die weibl. C II hatten Heimspiele.

Die weibl. U16 II tritt in de Bezirksliga an. Gegen den TabellenfĂĽhrer TSG Solingen trat sich das Team von Monika Seifert schwer. Zu 13, 16 und 21 verlor man, spielte aber ordentlich mit.

Gegen den Remscheider TV kam das Team aber in Fahrt. Dank einem starken mannschaftlichen Zusammenspiel gewann man den ersten Satz mit 25:19. Charlotte Magnus servierte starke Aufschläge. Im zweiten Durchgang glich Remscheid mit 19:25 aus. Den dritten Satz erkämpfte sich das Team mit 25:21. Ein Extralob gab es für Teresa Jerghoff.

Die weibl. U13 I spielte in Werden gegen SV BW Dingden. Der Gegner war erfahrener und brachte jeden Ball zurück, so dass der WTB mit 0:3 verlor. Da der zweite Gegner nicht antrat spielte man zwei weitere Sätze gegen Dingden und konnte dabei mit 14 und 19 Punkten doch noch starken Volleyball präsentieren.

Die weibl. U13 II verlor gegen TV Jahn Königshardt II im heimischen Gymnasium zu 12, 4 und 6. Im zweiten Spiel traf man auf VC Borbeck II. Zu 8 und 10 lag man schnell hinten. Im obligatorischen dritten Satz spielte man jedoch lange auf Augenhöhe und verlor erst zum Ende den Anschluss, 16:25.

Die männl. U13 konnte ihre bisher starken Auftritte bestätigen. Gegen VC Bottrop II setzte man die Anweisungen des Trainerteams genau um und gewann zu 17, 7 und 12 deutlich. Die starke Mannschaftsleistung setzte sich im zweiten Spiel gegen den Moerser SC III fort. Zu 11 dominierte man den Kontrahenten. Im zweiten Durchgang konnte das Team ohne das Auswechslungen nötig wurden einen 2:10 Rückstand in einen 25:20 Erfolg drehen. Auch der dritte Satz ging mit 25:20 an den WTB.

Sven Heimeshoff