U18 zum ersten Mal im Einsatz

Die weibliche U18 des Werdener TB nahm zum ersten Mal an einem Turnier teil. In Oberhausen zeigte sich Trainerin Monika Seifert mit den gesammelten EindrĂĽcken zufrieden.

In der ersten Begegnung gegen Jahn Hiesfeld, war der WTB noch zu beeindruckt. Ein Großteil des Teams stand zum ersten Mal auf dem Feld. Im zweiten Spiel gegen den 1. VBC Goch sah das Spiel schon viel besser aus. Mit 25:21 konnte man den ersten Satz gewinnen. Im zweiten Durchgang ging der Faden etwas verloren. Im letzten Spiel der Gruppenphase traf man auf den SV Wipperfürth. Ein erfahreneres Team und späterer Turniersieger. Mit 14:25 und 11:25 gab man sich geschlagen.

Nach der Gruppenphase spielte man nun in einer Dreiergruppe um Platz fünf. Zunächst war TB Osterfeld, der Gastgeber, der Kontrahent.

In einer spannenden Begegnung musste der nun an die Reserven gehende WTB sich geschlagen geben. Auch über die letzte Partie gegen Jahn Hiesfeld lässt sich ähnliches sagen, gut gespielt, die Mannschaft konnte sich finden und ihr Spielsystem einüben. Somit ein positives Fazit von Trainerin Seifert. Ein Extralob gab es für die beiden Zuspieler Valerie Maas und Svantje Voit, die beide 10 Sätze ohne Pause durchspielen mussten.

Sven Heimeshoff