Volleyballnachwuchs im Werdener Sand

Eine komplette Woche trainierten zum zweiten Mal Ăźber 20 Kinder auf der Beachvolleyballanlage des Werdener TB. Unter Aufsicht der erfahrenen Jugendtrainer des Vereins wurden Fortschritte und Erfahrungen am Ball und im Sand gesammelt.

Montag bis Freitag trainierte man von 8:00 Uhr bis 13:15 Uhr in zwei Einheiten. Jeder morgen begann mit einem gemeinsamen Frühstück auf der Anlage, bevor es dann in den Sand ging. Je nach Stärke und Erfahrung wurden die Gruppen gemischt und leistungsgerechtes Training angeboten. In einer großen Pause mit Melone, Obst und Eis füllte man die Energiereserven wieder auf, um bis in die Mittagszeit wieder am Ball zu bleiben.DSC_0641
Doch auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. So ging es für die ganze Truppe am stürmischen Dienstag ins Schwimmbad nach Velbert. Das Highlight stellte jedoch die Übernachtung zum Abschluss dar. Unter Flutlicht wurden Würstchen gegrillt und Zelte aufgebaut, um bis spät in die Abendstunden Bälle zu bewegen.
Das Trainerteam zog ein positives Fazit und plant bereits ein drittes Beachvolleyballcamp im kommendem Jahr.

Sven Heimeshoff