Unter den Besten in Essen

Alle zwei Jahre wird im Essener Jugendvolleyball eine Kreisauswahl gebildet. In diesem Sommer sind es die Jahrgänge 2004 und 2005. Seit einigen Wochen finden die Kreisauswahltrainingseinheiten statt. Nun ist klar, dass es sogar 5 Werdener Mädchen in das Team geschafft haben.

Yara Brauner (Nr. 9), Jamie Riotte (Nr. 8), Mina Seleman (Nr. 6), Minna ZĂĽrbig (Nr. 7), und Anna Scharpmann (Nr 2) sind in der Kreisauswahl Essen

Werden kann stolz sein auf seine Talente. Der Werdener TB stellt mit 5 von 9 Spielerinnen in diesem Jahr den Großteil des elitären Kreises. Mit dabei sind Jamie Riotte, Anna Scharpmann, Yara Brauner, Mina Seleman und Minna Zürbig. Alle werden gemeinsam am 11. Juni beim Kreisauswahlturnier in Schwelm mit ihren Mitspielerinnen Pia Kretschmer und Miriam El Jomaa (beide VV Humann Essen), Leonie Witzler (VC Essen-Borbeck) und Elena Weß (TuSEM Essen) den Volleyballkreis Essen vertreten.

Dafür wurde bereits in den letzten Wochen fleißig trainiert und auch in der kommenden Woche wird es noch einmal zwei Einheiten geben. Eine Einheit wurde sogar von Peter Pourie, dem Landestrainer des Westdeutschen Volleyballverbandes, geleitet. Dieser berichtete den Zuhörern, dass von den Spielerinnen des Kreis Essen zuletzt gleich zwei in die Jugendnationalmannschaft kamen. Vor 12 Jahren begann mit Kira Walkenhorst außerdem die aktuelle Beachvolleyball Olympiasiegerin in der Essener Kreisauswahl ihre Karriere.

In Schwelm geht es darum sich dem Landestrainer zu präsentieren. Der Kreis Essen trifft dort auf die Vertretungen von Bochum-EN-Herne, Dortmund, Düsseldorf, Leverkusen-Rheinberg, Märkischer Kreis, Oberberg und Wupper-Mettmann. Die ersten beiden Teams können am 25 Juni an einem Kreisauswahl-Endturnier in Lüdinghausen teilnehmen. Im Anschluss werden die größten gesichteten Talente für das Büdenbender-Turnier Anfang Oktober nominiert. Hier wird dann darüber entschieden wer letztendlich in der Landesauswahl von NRW aufschlagen darf.