Vier Siege, Zwei TabellenfĂĽhrer

Am zweiten Spieltag in Folge kann die 1. Damen die Spitze in der Bezirksliga halten. Nun konnte auch die 1. Herren in der Landesliga die TabellenfĂĽhrung erobern. Die 2. Herren und die 3. Damen feierte den ersten Sieg der Saison.

Die 1. Damenmannschaft des Werdener TB trat gegen den VC Borbeck IV an. Wie erwartet ging man als Favorit gegen eine junge Mannschaft früh in Führung. Im ersten Durchgang reichten starke Aufschläge für eine 25:14 Führung. Die Damen des WTB spielten auch in den folgenden Sätzen ihren Stiefel runter, ohne zu glänzen. Mit zwei 25:13 Erfolgen war das Spiel früh und schnell entschieden. Mit Mittelblockerin Marie Mraovic konnte der zweite erst siebzehnjährige Neuzugang aus der Reserve ihr Saisondebüt in der Bezirksliga geben.

Am kommenden Mittwochabend trifft man im Kreispokalhalbfinale im heimischen Löwental auf denselben Kontrahenten, bevor es am folgenden Spieltag gegen den Mitfavoriten aus Heiligenhaus geht.

Die 1. Herrenmannschaft konnte gegen den Tabellenzweiten TB Osterfeld glänzen und die Tabellenführung ihrerseits erobern. Ein von Beginn an schwungvolles Spiel wurde durch Leistungswellen des WTB bestimmt. Gelangen druckvolle Aufschläge und eine sichere Annahme dominierte man phasenweise das Spiel. Jene Leistungswellen sorgten für einen spannenden Satzverlauf, den der WTB zum Ende für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz nahmen die Stellungsfehler in der Abwehr zu, sowie die Aufschlaquote ab, so dass der TBO ausgleichen konnte. Wieder zeigte sich die Erfahrung und die Breite im Kader, so dass die eng geführten Sätze drei und vier mit 25:23 und 25:22 nach Werden gingen. Trainer Marcus Hardt konnte sich auf seine beiden Zuspieler Arno Nißing und Nick Wewers verlassen, die abwechselnd mit Geschick und Übersicht die Werdener Angreifer in Szene setzten. Nun dürfen auch die Werdener Männer von der Tabellenspitze auf die Konkurrenz schauen.

Die 2. Damenmannschaft hatte spielfrei.

Die junge 3. Damenmannschaft von Monika Seifert trat in der Kreisliga gegen den ebenso jungen Nachwuchs vom VV Humann Essen V an. Von Beginn an wollte man Druck aufbauen und den Gegner so zu Eigenfehlern zwingen. Der Kontrahent zeigte sich schwächer als erwartet und die Werdener Damen passten sich dem VVH an. Dennoch standen die Satzgewinne, 25:18 und 25:16. Die junge Werdener Mannschaften setzte ihr neu einstudiertes System um und band junge Nachwuchskräfte in ihr Spiel ein. Diesmal gab die 13 Jährige Minna Zürbig ihr Debüt in der Kreisliga. Mit großem Kampfgeist holte man mit 25:20 auch den dritten Satz und somit den ersten Sieg der Saison.

Auch die 2. Herrenmannschaft durfte endlich einmal feiern. Gegen den TB Osterfeld II. Mit 21, 23 und 20 Punkten gewann das Team von Trainer Anthis die Partie zwar mit 3:0, musste dabei aber in jedem Satz bis zum Ende kämpfen. Dennoch stand der erste Sieg in der Herrenbezirksliga zu buche.