WTB endlich wieder in der Halle

Auch wenn draußen momentan die 30 Grad Marke des Öfteren wackelt, sieht man beim Werdener TB meist nur strahlende Gesichter wenn es heißt heute geht es in die Sporthalle. Seit am 13 März durch die Corona-Krise der Trainingsalltag unterbrochen wurde hat kein Werdener Volleyballer mehr eine Sporthalle betreten.

Am 17 Juni war es dann endlich so weit. Ein paar Mixedvolleyballer waren es, die zum ersten Mal seit knapp 3 Monaten wieder einen Ball in einer geschlossenen Halle bewegen durften.

Auch wenn das Training momentan noch auf 10 Spieler pro Halle begrenzt ist, haben doch einige Teams bereits begonnen sich auf die Hallensaison vorzubereiten.

Nach den Sommerferien soll es losgehen, bisher hoffen die Werdener Volleyballer auf einen regulären Saisonstart im September.