Vorstand bestätigt

Auf der alle zwei Jahre statt findenden Abteilungsversammlung der Volleyballer des Werdener TB wurde der Vorstand, sowie fast alle weiteren Amtsträger wiedergewählt.

Nur auf der Position des Jugendwarts gab es eine Veränderung.

Die Versammlung begann Abteilungsleiterin Susanne Heimeshoff mit einem ausfĂĽhrlichen Bericht ĂĽber die Entwicklungen der letzten zwei Jahre.

Dieser Rückblick fiel rundum zufrieden aus. So konnte Heimeshoff berichten, dass es weiterhin 2 Herren- und 3 Damenmannschaften geben wird. Auch in der Jugend wurden in den letzten Jahren kontinuierlich hohe Mannschaftszahlen gemeldet. In der nächsten Saison werden es wieder mindestens sieben sein.

Insgesamt hat der Verein 237 Mitglieder. Nicht nur die jüngeren Jugendteams konnten sich dabei über Zulauf freuen, auch die neu gegründete Hobby Herrenmannschaft verfügt mittlerweile über einen äußerst breiten Kader.

Sportlich waren die vergangenen Jahre und insbesondere die letzte Saison von Erfolgen geprägt. So kann im Jungenbereich erneut eine U12 Mannschaft im Mai an den Westdeutschen Jugendmeisterschaften teilnehmen. Zwei Mädchen Teams (U18 und U14) und ein Jungenteam (U16) erreichten die Qualifikationsrunde A bzw. sogar B (wU14) zu den Westdeutschen Meisterschaften.Die männliche U14 wurde Meister der Bezirksliga.

1. Damen und 1. Herren schnitten mit Platz 3 in Bezirks- und Landesliga zum Teil ĂĽberraschend gut ab. Die 2. Damenmannschaft konnte nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse diese frĂĽhzeitig halten. 2. Herren und 3. Damen konnten viel Erfahrung sammeln.

Susanne Heimeshoff bedankte sich bei ihren Mitstreitern im Vorstand. Insbesondere bei Svea Ketteler die ihr Amt als Jugendwartin aus zeitlichen Gründen aufgeben musste. Nachdem Kassenwartin Dagmar Francke berichtet hatte und ihre gute Arbeit durch die Kassenprüfer bestätigt wurde, konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden.

Susanne Heimeshoff wurde im Anschluss als Abteilungsleiterin wieder gewählt, ebenso ihr Stellvertreter Christian Pöppinghaus. Dagmar Francke wurde in ihren Ämtern als Kassenwartin und Schiedsrichterwartin bestätigt. Als Beachvolleyballwart wurde Falk Reißig wieder gewählt.

Als neue Jugendwartin konnte Lara SchĂĽtzdeller, Trainerin der weiblichen U13 und U14 gewonnen werden.

Das Amt des Pressewarts wurde umgewandelt in ein Amt für Öffentlichkeitsarbeit. Es wird in Zukunft zwei Verantwortliche geben. Während sich Sven Heimeshoff weiter um die Internetseite, soziale Medien und Pressekontakte kümmert, wird Burkhard Leise die arbeitsintensive Aufgabe der Spielberichte übernehmen.

Als Kassenprüfer wurden Stephan Kromer und Thomas Blasche wiedergewählt.