Herrenbeachvolleyball in Werden

Das erste Herren Beachvolleyballturnier der Saison fand letztes Wochenende in Werden statt. Nachdem das letzte Herrenturnier der Spielklasse B aufgrund von zu wenig Anmeldungen nicht stattfand, war das Turnier der Klasse C gut besucht.

Auch der Werdener Turnerbund schickte 2 Teams ins Rennen. Doch beide mussten schon nach 2 Spielen die Segel streichen. Das eingespielte Duo Torben Heimeshoff/ Johannes Hund war mit großen und auch berechtigten Hoffnungen an den Start gegangen. Das Team hat in der Saison schon Ranglistenpunkte gewonnen, scheiterte aber in Werden an den eigenen Erwartungen. Das Team Christian PÜppinghaus/ Philipp Conradi trat in dieser Besetzung zum ersten Mal an und konnte mit dem Erreichten zufrieden sein. Da Sie bisher keine Ranglistenpunkte vorweisen konnten, waren sie durch die Setzliste gezwungen gegen starke Gegner anzutreten.

Auch wenn es sportlich für den WTB nicht allzu rosig lief, konnte man sich doch über ein zumindest wirtschaftlich erfolgreiches Turnier freuen. Nach einem langen Tag der schon um 9 Uhr morgens mit dem sogenannten „technical meeting“ begann, bei welchem vor allem der Spielmodus erläutert wird, endete das Finale erst um 21 Uhr nach einem spannenden 3 Sätze umfassenden Finale.

Die gute Besetzung des Turniers lässt sich an den Hallenmannschaften der Finalteilnehmer ablesen. Es gewannen Sascha Hennig und Manuel Poblotzki aus der Verbandsliga gegen ein Duo mit Regionalligabeteiligung.

Am 29.08.09 endet die Beachvolleyballsaison in Werden mit einem Mixed-Turnier.