Zweimal war das Glück mit den Werdenern

Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss, hatten sich die WTB Jungenteams an diesem Wochenende wohl gedacht. Jeweils als stärkster Gruppendritter ziehen die U16 und U18 in die letzte Qualifikationsrunde zu den westdeutschen Jugendmeisterschaften ein. Die U16 Mädchen scheitern mit einem sehr jungen Kader nach guter Vorstellung, knapp als Gruppendritter.