Paul-Felix Dehn

Stell dich bitte vor, wie heißt du, wo kommst du her, was machst du und in welcher Form bist du in der Volleyballabteilung aktiv?

Hi! Meine Name ist Paul-Felix Dehn. Ich wohne direkt in Werden und arbeite glücklicherweise auch in Werden. Ursprünglich bin ick Randberliner. Ich bin erst seit der neuen Saison beim Verein und spiele in der 1. Herrenmannschaft.

Seit wann spielst du Volleyball, auf welcher Position und seit wann im WTB?

Ich spiele seit ca. 12 Jahren Volleyball. In einem Verein bin ich erst seit 2005 aktiv. Angefangen habe ich im Hobbybereich. Seit 2008 spiele ich im Ligabereich. Meine Positionen waren bisher Außenangriff und Mittelblocker.

Was fasziniert dich am Sport Volleyball und wie bist du auf die Sportart gestoßen?

In der Jugend spielte ich Fußball. Volleyball war damals für mich ein Zeitvertreib. Damals hatte Volleyball aber schon sehr viel spaß bereitet. Nach dem Motto: „ Fußball spielt jeder und Volleyball spielen die Götter“, habe ich mich später ganz dem Volleyball verschrieben. Volleyball ist für mich eine sehr vielseitige Sportart, worauf ich immer Lust hatte und haben werde. Vor allem ist Volleyball ein Teamsport. „Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen und wir feiern zusammen“.

Hast du sonstige „Ämter/ Posten“ in der Abteilung/Mannschaft inne?

Keine.

Eher Beacher oder eher Hallenvolleyballer?

Ich spiele beides gerne. Beim beachen kann man sich so richtig auspowern und in der Halle spielt das Wetter immer mit.

Was war bisher dein größter sportlicher Erfolg und was ist dein zukünftiges Ziel?

Die „großen“ Erfolge hatte ich eher beim Fußball. Sonst habe ich im Hobbybereich einige Pokale gewonnen. Was nicht ist kann ja noch werden.

Platz um den Mitgliedern der Abteilung noch etwas mit auf den Weg zu geben!

Macht weiter so!