Erstes Beachcamp des Werdener TB

In der vierten Woche der Sommerferien bot der Werdener Turnerbund zum ersten Mal ein Beachvolleyballcamp für junge Nachwuchsvolleyballer an. Ein voller Erfolg, der in Zukunft wiederholt werden soll.

Fünf Tage lange boten Jugendtrainer des WTB ein Beachvolleyballcamp für die eigenen jungen Nachwuchsvolleyballer, aber auch für interessierte Neulinge an.
Los ging es jeden Morgen um 8 Uhr mit einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück, bevor es zum ersten Mal in den Sand ging. Nach zwei intensiven Stunden gab es allerdings auch genug Freizeit um die Möglichkeiten der Werdener Beachvolleyballanlage zu genießen. Neben mediteranem Urlaubsfeeling im Sand, konnten die Kinder sich mit Frisbees, Diabolos, oder Vortex Wurfspielzeugen weiter verausgaben. Bei den sommerlichen Temperaturen kam auch der Wasserschlauch nicht selten zum Einsatz. Bis kurz vor 13 Uhr gab es dann noch einmal eine Trainingseinheit, wobei es hier meist zu Spielformen, als zu reinem Techniktraining kam. Damit keine Langeweile aufkommen konnte, wurde zwischendurch einmal das Werdener Stadtbad besucht. Die Volleyballabteilung des WTB schließt die Woche mit einem äußerst positivem Fazit ab. 25 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren beendeten die 5 Tage mit einem gemeinsamen Grillen am Freitag Mittag. Eine Wiederholung des Angebotes ist wahrscheinlich.

Sven Heimeshoff