Am Sonntag fand ein Jugendbeachtunier der U15 und U16 in Werden statt.

Das Werdener Team um Jamie Riotte und Yara Brauner stellte sich der Herausforderung und konnte am Ende einen zufriedenstellenden geteilten fünften Platz erkämpfen.

Für das Beachduo war es die erste Probe auf dem sandigen Untergrund in dieser Beachsaison.

Seit Februar trainiert das Team unter Führung von Sven Heimeshoff für das ehrgeizige Ziel, die Teilnahme an den Westdeutschen Jugendmeisterschaften zu erreichen.

Anscheinend waren die winterlichen Turnierbedingungen ein Grund für viele lieber im Warmen zu bleiben, denn das Turnier startetet unterbesetzt mit zehn aus möglichen 16 Teams.

Die winterlich anmutenden Temperaturen konnten dem Werdener Team jedoch nichts anhaben und so kristallisierte sich das stark aufspielende Werden als Sieger, gegen das Team um Leusing und Popov aus Olpe, heraus. Heraus kamen dabei drei verdiente Gewinnsätze.

Im zweiten Spiel traf man dann auf den späteren Turniersieger aus Schwerte Stoyke/ Kienitz, der die klirrende Kälte doch besser wegstecken konnte. Hier unterlag das bemühte Werdener Duo am Ende zu Recht.

Nichtsdestotrotz konnte man sich durch die starke Gruppenphase einen Platz im Viertelfinale ergattern.

Hier traf man auf alte Bekannte, die ungeschlagenen Bezirksklasse-Hallenmeister vom SV BW Dingden Epping/ Tigler. Der etwas holprige Anlauf der Werdener hinderte sie jedoch nicht daran, dem Favoriten Paroli zu bieten und somit streckenweise einen überzeugenden Auftritt hinzulegen.

Am Ende jedoch, konnten die von der Kälte gebeutelten Werdener dem Spielwitz der Gegner aus Dingden nicht standhalten. Somit standen zwei knapp verlorene Sätze, die Jeweils 11:15 und 12:15 ausgingen, auf dem Konto der Werdener.

Die Niederlage besiegelte das Ausscheiden, doch kann das Team mit Vorfreude auf die kommende Woche blicken. Dort geht es mit der Fortsetzung der Turniersaison in Bottrop, bei hoffentlich spielerfreundlicheren Temperaturen weiter.

Das Treppchen, Platz 3 Heisler/ Mantsch, Sieger Stoyke/ Kienitz und die Drittplatzierten Kapsa/ Kugel