Burkhard Leise

Burkhard Leise

Stell dich bitte vor, wie heiĂźt du, wo kommst du her, was machst du und in welcher Form bist du in der Volleyballabteilung aktiv?

Inzwischen habe ich schon satte zwanzig Jahre auf dem Buckel und habe diese komplett hier in Essen verbracht. Nach dem Abitur und dem Zivildienst werde ich mich ab September im Studieren versuchen und somit dem Ruhrgebiet noch einige Jahre erhalten bleiben.

Beim WTB bin ich mit einem kleinen Umweg ĂĽber die Tennis-Abteilung beim Volleyball gelandet, und spiele dort derzeit in der Besten Mannschaft, die der Volleyball-Sport je gesehen hat: der zweiten Herren!

Seit wann spielst du Volleyball, auf welcher Position und seit wann im WTB?

Da bereits meine Eltern, mein Bruder und meine Schwester Volleyball beim WTB gespielt haben, war es abzusehen, dass auch ich dort meine Zelte aufschlagen werde. Allerdings blieb es, was Volleyball angeht, zunächst bei Strandaktivitäten. Erst mit der Gründung der männlichen B-Jugend 2004/2005 fing meine Karriere beim WTB an. Seitdem beglücke ich erst in der B-, dann in der A-Jugend und schließlich in der zweiten Herren Außen- und Mittelangreifer mit fein gespielten Bällen von der Stellerposition aus.

Was fasziniert dich am Sport Volleyball und wie bist du auf die Sportart gestoĂźen?

Die eigentliche Faszination des Volleyballs ist für mich die Fähigkeit, den Ball so hart wie möglich ins Feld zu dreschen, so dass dem Gegenüber nur ein Staunen übrig bleibt. Mein Ursprung zum Volleyball wurde mir, wie gesagt, in die Wiege gelegt.

Hast du sonstige „Ämter/ Posten“ in der Abteilung/Mannschaft inne?

Derzeit belege ich eines der höchsten Ämter des WTB. Ich bin Getränkewart der zweiten Herren. Aber es war auch mal was Ernsthaftes dabei, wie z.B die kurze, aber schöne Zeit als Presse- und Jugendwart.

Eher Beacher oder eher Hallenvolleyballer?

Beides hat seine Vor- und Nachteile. Die Mischung machts…

Was war bisher dein größter sportlicher Erfolg und was ist dein zukünftiges Ziel?

Die beiden Meisterschaften. Einmal mit der A-Jugend und ebenfalls mit der zweiten Herren.

Platz um den Mitgliedern der Abteilung noch etwas mit auf den Weg zu geben!

Einfach beim Volleyball SpaĂź haben!