Damen legen nach

Die Damen des WTB haben 2 Tage nach dem ersten Saisonsieg im vorgezogenen Spiel gegen MTG Horst II nach gelegt und behaupten somit die TabellenfĂĽhrung.

Das Spiel der Werdenerinnen begann furios. Das Team nahm den Schwung mit und kam über druckvolle Aufschläge gut in die Partie. Trainer Christian Perband sparte nicht mit Lob. Insbesondere Zuspielerin Heimeshoff verteilte die Bälle exzellent. Vor allem in Judith Heubach fand sie eine starke Angreiferin in der Mitte. 25:16 und 25:10 waren die Satzergebnisse. Erst im dritten Satz tat sich das Team etwas schwerer. Der Gegner wurde stärker. Zum Abschluss kam eine Verletzungsunterbrechung von Horst dem WTB zu Gute, so dass die Mannschaft den Satz mit 26:24 für sich entschied. In der entscheidenden Phase des dritten Satzes brachte Perband mit Vera Schweitzer eine A-Jugendliche zum Debüt in der Bezirksliga. Die junge Mittelblockerin stabilisierte das Werdener Spiel und trug ihren Teil zum zweiten Sieg bei.

Dank des vorgezogenen dritten Saisonspiels kann das Werdener Team nun mit Vorsprung von der Tabellenspitze zurĂĽck blicken.