Zweite Herren erobern Platz an der Sonne

WĂ€hrend die Landesligaherren des Werdener TB eine bittere 3 Satz Niederlage einstecken mussten, konnte die zweite Herren die TabellenfĂŒhrung in der Bezirksliga erobern. Die 2. Damenmannschaft musste erneut eine Niederlage einstecken. (Mit Fotos 2.Damen)

Die 1. Herren trat gegen den TV Voerde an. Die ersten beiden DurchgĂ€nge konnte man recht ausgeglichen gestalten, verlor aber dennoch mit 23:25 und 22:25. Im dritten Durchgang brach das Team dann komplett ein und bekam kein Bein mehr auf den Boden. Mit 12:25 setzte es einen derben RĂŒckschlag. Die 0:3 Niederlage lĂ€sst das Team erneut nach unten in der Tabelle schauen.

Die 2. Herren konnte nach einem Nerven aufreibenden Spiel gegen den TV Heiligenhaus mit 3:2 gewinnen. Die ersten beiden DurchgĂ€nge spielte man auf konstant gleichem Niveau. Die Satzergebnisse 29:27 und 27:29 sprechen eine deutliche Sprache. Auch der dritte Satz war bis zum Schluss eng. Mit 24:26 ging der TVH in FĂŒhrung. Doch endlich schien beim WTB der Bann zu brechen. Die Angriffe wurden druckvoller und auch der Block konnte mehr BĂ€lle abgreifen. Das Team begann den starken Libero Christoph MĂŒller nun in Abwehr und Annahme besser zu unterstĂŒtzen. So kam es zum 25:16 Ausgleich. Im fĂŒnften Satz war es immer wieder Alexander Ulrich der in der entscheidenden Phase die Angriffe setzte und den Block stellte. Mit 15:10 nimmt der WTB zwei Punkte mit. Dank der Konkurrenz reichen diese zur erneuten TabellenfĂŒhrung.

Die 2. Damen trat gegen TUSEM Essen an. Die jungen MĂ€dchen kamen von Beginn

Fiona Engels im Angriff fĂŒr die 2.Damen
Fiona Engels im Angriff fĂŒr die 2.Damen

an nicht mit den kontinuierlich starken AufschlÀgen des Kontrahenten zu recht. Auch im Angriff fand man kaum statt. Mit 12:25, 6:25 und 15:25 verlor man auch in der Höhe gerechtfertigt. Trainer Sven Heimeshoff hofft auf Besserung in den nÀchsten Wochen.

Die 1. Damen hatte spielfrei.

Celine Stilllger beweist ihr Können
Celine Stilllger beweist ihr Können

Am letzten Wochenende hatte die Mixedmannschaft des Werdener

Turnerbundes ihr 4. Spiel der laufenden Saison. Gegen die SG Kupferdreh-Byfang II hatte der

WTB im Sportpark Löwental Heimvorteil. Zu Beginn taten sich beide Teams sehr schwer. Dem Zwischenstand von 4 : 4 lagen je zwei Aufschlagfehler pro Team zu Grunde. Die WTB`ler kamen schneller aus dem Tief und gingen mit 13 : 7 in FĂŒhrung. Dieser Sechspunktevorsprung konnte dann bis zum Gewinn des Satzes (25 : 19 ) gehalten werden. Im zweiten Satz legte der WTB direkt einen sicheren Vorsprung hin. Beim Stande von 20 : 14 hatte man scheinbar Angst vor dem Sieg. Eine Auszeit bei 22 : 20 brachte dann noch einmal die nötige Besinnung und man gewann den Satz mit 25 : 21 Punkten. Nach drei 2:0 Siegen und einer knappen 1:2 Niederlage gegen den TabellenfĂŒhrer liegen die Werdener auf dem zweiten Tabellenplatz.