Beachvolleyballanlage verschont geblieben

Die Volleyballabteilung ist mit dem Schrecken davon gekommen. Nachdem es zuerst hieĂź, dass die A-Turnhalle des Gymnasium Werden ebenfalls betroffen sei, konnte diese Fehlinformation korrigiert werden.

Die Beachvolleyballanlage, wurde vor fast 20 Jahren an die Hochwasserschutzzone angepasst gebaut. Um eine waagerechte Fläche zu erlangen, musste und durfte von der ursprünglichen Rasenfläche ausgehend ein Meter Höhe erreicht werden.

Diesen Meter hatte die knapp 50 Meter entfernt, hinter den Ruhrwiesen flieĂźende Ruhr am Nachmittag fast geschafft.

Mit Unterstützung von der Leichtathletikabteilung und dessen Abteilungsleiter Reinhard Lehmann wurden viele durch das Wasser gefährdete Materialien in den höher stehenden Container der Leichtathleten getragen. Insbesondere Kühlschränke und Tiefkühler sollten nicht dem Wasser zum Opfer fallen.

Im Anschluss blieb nur die Hoffnung, dass das Wasser nicht mehr steigt und somit den Sand nicht erreicht. Hier hatte der WTB unglaubliches Glück. Kurz vor der Kuppe zum „Sandkasten“ stoppte das Wasser.

Mia Peipe und Romy Zumdick gewinnen das erste U12 Beachvolleyballturnier

In Zusammenarbeit mit dem Jugendbeachwart des Westdeutschen Volleyballverbandes Thorsten Rathjen, hat der Werdener TB am Sonntag das allererste Beachvolleyballturnier für Spieler:innen der Altersklasse U12, also der Jahrgänge 2010 und jünger ausgerichtet.

WTB Halbfinale Zumdick/Peipe vs. Bianco/Zeggel

Zu diesem ersten Turnier traten 12 Mannschaften an. Auf einem kleinen Feld von 4m*5m und nach Hallenregeln taten einige Spieler:innen nach der langen Coronapause ihre ersten Schritte, oder aber ihre ersten Volleyballschritte auf einem Spielfeld ĂĽberhaupt.

Continue reading „Mia Peipe und Romy Zumdick gewinnen das erste U12 Beachvolleyballturnier“

Neue Pflasterfläche auf Beachanlage

Nachdem der alte Anbauschuppen zur Lagerung von Geräten u.äh. baufällig war, ist dieser nun Geschichte. In Eigenregie wurde abgerissen, bevor eine Firma die Fläche nun neu gepflastert hat, um einem Nachfolger den nötigen Untergrund für ein langes Leben zu liefern.